The Thing

Einleitung

Es gibt viele DJ Controller für Traktor von NI, doch mit keinem kann man wirklich alles gleichzeitig steuern. Entweder sind die Regler doppelt belegt oder man hat nur 2 Decks zur Verfügung.
Deswegen plane und baue ich zur Zeit einen Controller mit dem Traktor optimal mit allen 4 Decks, Loopfunktion, Effekten, etc. gesteuert werden kann. Das ganze Projekt basiert auf einer Midibox. Weitere infos über die Midibox gibt es unter folgendem Link.
Ucapps

Alles weitere über das Projekt erfahrt ihr in dem folgenden Blog.

Making of...

Dienstag, 4. November 2008 - 23:06 Uhr
Neues Design!

Da von NI jetzt Traktor Pro rausgekommen ist, musste das Design dementsprechend geändert werden.

Donnerstag, 16. Oktober 2008 - 15:55 Uhr
Jog Wheel Test.

Um zu testen ob es mit dem Riemenantrieb auch einwandfrei funktioniert wurde ein Testaufbau gemacht. Wow, das klappt ja besser als ich dachte. Cool. Leider musste mein Videorecorder als Teile lieferant dran glauben.

Mittwoch, 15. Oktober 2008 - 07:20 Uhr
Frontplatten Design

Das Frontplatten Design ist so gut wie fertig. Dieses wird entwerde auf Folie ausgedruckt und auf die Alu Frontplatte geklebt oder auf eine Transferfolie gedruckt und übertragen. Danach alles mit Klarlack versiegeln. So sollte es optimal geschützt sein.

Dienstag, 14. Oktober 2008 - 19:40 Uhr
Wirrer MIDIsalat!

Zum Testen wurde eine Applikation (MIDIBOX 64) auf dem PIC geladen und alle Platinen angeschlossen. Das Ergebnis war ein heftiger Midisalat. Die Box sendete unzählige Daten. So viele das sogar MIOS Studio nicht mehr reagierte. Die Lösung: Alle ungenützten Abgänge der Ain Platine müssen auf Masse gelegt werden. Dann war Ruhe und ich konnte erste Buttons, Potis und Fader testen.

Dienstag, 14. Oktober 2008 - 19:36 Uhr
The Core

Die Hauptplatine (Core) an den die ganzen Zusatzplainen angeschlossen werden. Das Betriebssystem MIOS wurde schon auch den PIC (Prozessor) drauf gespielt. LÄUFT.

Dienstag, 14. Oktober 2008 - 19:33 Uhr
Platine 3

An die Ain Platine werde alle Potis und Fader angeschlossen.

Dienstag, 14. Oktober 2008 - 19:32 Uhr
Platine 2

Die Din Platine. Hier werden die Buttons und Encoder angeschlossen.

Dienstag, 14. Oktober 2008 - 19:32 Uhr
Platine

Hier ist eine von den insgesamt 4 Dout Platinen zu sehen. Dort werden die LEDs angeschlossen.

Dienstag, 14. Oktober 2008 - 19:30 Uhr
ALPS Encoder

Die ALPS Encoder STEC16B sind für die 4 Jogwheels gedacht. Sie haben keine Rastung. Auf die Achsen kommt eine selbstgedrehte Riemenscheibe. Die Jogwheels werden auf Festplattenmotoren befestigt und über einen Riemen wird die Drehung auf den Encoder übertragen. Diese geniale Lösung ist aber nicht meine Erfindung. Danke MTE.

Dienstag, 14. Oktober 2008 - 19:25 Uhr
Parallelführungen

Die angesprochenen Parallelführungen für die Marquardt Taster. Damit wird aus dem ohnehin super Taster ein perfekter, den man auch mal aussermittig treffen kann.

Dienstag, 14. Oktober 2008 - 19:23 Uhr
Leds 3

Über die Cue und Play Buttons kommen diese eckigen LEDs. Sie werden auch nahtlos in die Frontplatte integriert.

Dienstag, 14. Oktober 2008 - 19:21 Uhr
LEDs 2

Das selbe nochmal in 3 mm. 4 verschiedene Farben.

Dienstag, 14. Oktober 2008 - 19:20 Uhr
LEDs

Die LEDs sind eingetroffen. Diese 5 mm LEDs sind vorne Flach und lassen sich so nahtlos in die Frontplatte integrieren.

Freitag, 10. Oktober 2008 - 05:22 Uhr
Weitere Potis

Und die Empfindlichkeit von dem Jogwheel einstellen zu können sind diese ALPS Potis vorgesehen. Diese brauchen keinen Drehknopf da sie schon eine geriffelte Achse haben. Es sist ausserdem eine Funktion die man nicht so oft braucht. Deswegen braucht man keine riesen Potiknöpfe. Werden insgesamt 2 Pro Deck. Die restlichen werden noch geliefert.

Freitag, 10. Oktober 2008 - 05:18 Uhr
Viele Tasterkappen

Verschiedene doppel und einzel Tasterkappen. Teilweise sogar mit Beschriftung. C für Cue set. Pfeile für die Wind Funktion.

Freitag, 10. Oktober 2008 - 05:14 Uhr
Tasterkappen Cue und Play Funktionen

Nichts ist schlimmer als eine zu kleine Taste. Von Marquardt gibt Tasterkappen in doppel und sogar dreifach Ausführung. Setzt man bei diesen Tastern noch eine Parallelführung ein, kann man die Taster auch mal aussermittig treffen, trotzdem wird zuverlässig getastet. (Ja Ja, nach ein paar Bier passiert das schonmal)

Freitag, 10. Oktober 2008 - 05:09 Uhr
Taster für Cue Pause, Cue Play, Wind, Cue Set und Play Pause.

Für diese Funktion wären die kleinen 10 mm Taster völlig ungeeignet. Deswegen werden für die Cue und Play Funktionen Marquardt Taster eingesetzt. Diese haben einen idealen Druckpunkt und sind dadurch super präzise zu bedienen.

Freitag, 10. Oktober 2008 - 05:05 Uhr
Tasterkappen

Um die verschiedenen Funktionen unterscheiden zu können werden erstens verschiedenfarbige Tasterkappen und Taster mit unterschiedlicher LED Farbe eingesetzt. Man sieht so auf einen Blick welche Funktion aktiv ist.

Freitag, 10. Oktober 2008 - 05:02 Uhr
Taster 1 + Kappen

Mit dem passenden Kappen sieht der Taster sehr gut aus und hat einen Durchmesser von 10mm. Eigentlich optimal.

Freitag, 10. Oktober 2008 - 04:59 Uhr
Taster 1

Beleuchtete LED Taster. Erstmal je nur 2 Stück mit roter, gelber und grüner LED. Die restichen 100 Stück habe ich in England bestellt. Auch welche mit blauer LED. Was ist das (ein blauer Taster....und was macht der.....er leuchtet blau)

Freitag, 10. Oktober 2008 - 04:54 Uhr
Potiknöpfe

Für die Regler sind diese Potiknöpfe vorgesehen. Angenehm gummiert und liegen gut in der Hand. Billig waren sie auch!

Freitag, 10. Oktober 2008 - 04:52 Uhr
Faderknöpfe

Ja, sowas braucht man auch, sonst hat man bald blutige Finger.

Freitag, 10. Oktober 2008 - 04:50 Uhr
Schieberegler 2

Für die Pitch-Shift Funktion der einzelnen Decks kommen ALPS (RS60112-LIN10K) Schieberegler zum Einsatz. Diese sind etwas schwergängiger und somit ideal für diese Funktion.

Freitag, 10. Oktober 2008 - 04:45 Uhr
Schieberegler1

Für die Kanalzüge und den Crossfader sind ALPS (RS60N12-LIN10K) vorgesehen. Diese sind sehr leichtgängig.

Freitag, 10. Oktober 2008 - 04:41 Uhr
Weitere Teile

Für die übrigen Regler sind 33 ALPS (RK09L1220 10KBX2) Potientometer ohne Mittelrastung eingetroffen. Leider wurde eins zuwenig geliefert.

Ältere Beiträge

Anmelden